colTranslationsWe are honored to share the Messages from God
in the languages of the world.
world1
Dankbarkeit und Wunder öffnen das Tor zum Herzen und werden zu dem Berg, den wir versetzen möchten 24.November 2009

Dankbarkeit und Wunder öffnen das Tor zum Herzen und werden zu dem Berg, den wir versetzen möchten 24.November 2009

Ihr Geliebten, wir treten nun ein in eine Zeit der Wunder und Ich möchte, dass ihr, kostbare Herzen, offen und bereit seid – nicht nur für euch selbst, sondern dass eure Herzen wahrhaftig zum lebendigen Tor der Transformation für die Menschheit werden, zum kollektiven Herzen, das das Herz der Liebe ist, die Ich Bin und die hier auf der Erde tanzt.

Ihr alle wisst, dass ihr an der Schwelle einer so dramatischen und aufregenden Veränderung steht, dass ihr dadurch jenseits aller Wahrnehmungsmöglich-keiten gelangt, ihr befreit werdet von der dualistischen Welt und direkt in euer Herz gelangt, auf dass euer Herz zu dem wird, wodurch ihr in jedem Augen-blick lebt.

Ihr alle wisst und erzählt einander oft, dass eure Schöpfungen, seien sie voller Absicht oder nicht, schneller und stärker in Erscheinung treten und dass man daher, so sagt ihr auch, vorsichtig mit dem sein müsse, was man denkt. Ich würde sagen, achtet darauf, was ihr fühlt – auf dass euer Herz zu dem Resonanzfeld werde, das euch auf einfache Weise jenseits des Traums des Lebens auf der Erde bringt, jenseits des Spiels dieser Identitäten als begrenzte Wesen und euch Zutritt gewährt zu dem lebendigen, magnetischen und glorreichen Fluss der Liebe, der die wahre Wirklichkeit dieses freudvollen Lebens ist, das wir alle miteinander teilen.

Ich möchte euch dies sagen, bitte hört Mir tief in eurem Herzen zu, Ich werde euch ein Leben voller Wunder zeigen, in dem jeder freudvolle Partikel der ganzen Schöpfung in vollkommenem Bewusstsein und süßer Gemeinschaft mit euch tanzt. Auf diese Weise gelangt ihr zu der Veränderung, hinein in ein Leben voller Wunder, hinein in den Ausdruck eures Herzen um euch herum, hinein in den kreativen Tanz des geöffneten, frei zugänglichen Herzens, das die Welt als die mitschöpferische Kunst Gottes vollkommen zum Ausdruck bringt.

Das Tor zu diesem Leben voller Wunder ist Staunen und Dankbarkeit. In dem Augenblick, in dem ihr dankbar seid, bewegt ihr euch heraus aus der Dualität hinein in den Bereich, in dem nur noch das Herz das Sagen hat, hinein in die reine Resonanz des Herzens. Dankbarkeit, ihr Geliebten, ist die gesprochene Sprache der Wahren Liebe, die von den Engeln als der miteinander geteilte, Alles durchströmende Atem gesungen und geflüstert wird.

Wenn diese Zeit nun sichtbar wird, gelangt sie zu eurem Herzen und bittet um Einlass. Sie kommt nicht in euren Geist, denn der Geist ist einfach nur der Schöpfer dieser Chimäre, dieser Projektion der Realität eines Traums. Das Herz ist das Zentrum des lebendigen Ganzen. Es ist wirklich die Struktur der Göttlichen Energie, die Ich Bin, die euch in Vollkommenheit mit Mir euer Mitschöpfertum bringt, wenn wir diesen Tanz miteinander tanzen und mit der Ganzheit verschmolzen sind und uns auf ewig lieben, mit einem Anfang, ohne Ende, und doch mit dieser sich immer vervielfachenden Liebe hinein in einen immer stärker werdenden Ausdruck der wahren Kreativität des Herzens Gottes. Dies seid ihr, ihr Geliebten, das Zentrum des sich immer bewegenden Universums und das, wodurch Ich immer Alles, Was Ich Bin, liebe.

Mehr also als den Wandel hin zu einem neuen Instrument der Wahrnehmung, dem Wechsel vom Geist zum Herzen, gibt es auch einen Wandel im gesamten Energiefeld des kollektiven Bewusstseins der Menschheit, der im wesentlichen, um die einfachste Beschreibung zu verwenden, nun die Bindekraft zwischen den Lichtpartikeln auflöst, die dieses Reich der Dualität zusammenhält, diese Erfahrung, dieses Leben.

Alles fließt nun stärker und leichter und nun gibt es zwischen den Molekülen Raum für die Gnade. Das, was euch so konkret und fest erschien, enthüllt sich, wenn es mit dem Herzen betrachtet wird und erscheint dadurch richtigerweise als der herrlichste Tanz des Lebens und der Liebe. Sobald es in eurer Wahrnehmung des Lebens Raum gibt, Raum zwischen den Molekülen der Körperlichkeit, Raum, der euch Freiheit schenkt, nicht nur um mit zu erschaffen, sondern auch um auf neue Art und Weise zu erkunden, dann habt ihr durch das Herz Zugang zu all diesem offenen Raum, der angefüllt ist mit der wahren Substanz der Liebe und des Lichtes; sie ist es, die es euch ermöglicht, sie anzuschauen, euer Einssein mit ihr zu erkennen.

Geleitet durch die Wahrnehmung eures Herzens erkennt ihr, wenn ihr mit jedem Teil des Lebens in heiliger Gemeinschaft verschmelzt, wenn ihr euch verwandelt und verändert, wenn ihr als die Liebe tanzt, wenn ihr dem lebendigen Willen Gottes, der Ich Bin, erlaubt, durch euch hindurch zu strömen, dass sich dann jedes Molekül, jedes Atom, jedes Elektron, jeder Lichtpunkt, jedes Photon... wie auch immer ihr es nennen wollt .. vor euch verneigt und das reine Herz von Allem, Was Ich Bin, ehren wird.

So wie die Liebe es verlangt, so soll es geschehen. Genau so wie Ich bei euch Bin, mit euch in Einheit verbunden, so seid ihr mit allem verbunden, was in euer Bewusstseinsfeld gelangt, in euer Herz. Wenn also daher die Liebe durch euer offenes Herz strömt, steht unverzüglich ein neuer Ausdruck dieses Lebens, das wir gemeinsam sind, zur Verfügung, bereit, eine neue Freiheit zu feiern und auf eine ganz neue Art und Weise die Welt sein zu können.

Was Ich euch hier versuche zu sagen ist, dass es keinen Unterschied zwischen euch gibt, ihr Lieben, um das Gleichnis Jeshuas zu verwenden, und diesem „Berg", den ihr versetzen möchtet. Wenn ihr in eurem Herzen die Einheit des geteilten Lebens fühlt und die Herzensgemeinschaft mit jenen kostbaren Atomen der Zwillingsflamme erlebt, die sich diesen Berg vorstellen, dann wird er sich bewegen, wenn ihr euch bewegt. Wenn ihr in ein neues Muster eines freudvollen Lebens hineintanzt, dann tanzt der Berg mit euch und verändert sich so, wie ihn die höchste Bewegung der Liebe haben möchte.

Ja, ihr steht also an der Schwelle zu einer ganz neuen Beziehung mit dem Leben. Es ist so fließend, so freudvoll, so erfüllt von Gnade, vollkommen überflutet von den Wellen der Liebe, die, wenn das Licht kommt, diesen Lichtblitz des Lebens kraftvoll enthüllen, der immer wieder in der ewigen Gegenwart zur Verfügung steht, in der ihr lebt. Wenn ihr auf die Wahrheit des Lebens trefft und euch mit ihr verbindet, dann entsteht ein herrliches Hologramm und alles beginnt, sich zu verändern und verändert sich in genau diesem Augenblick. Der schnellste Weg, ihr Geliebten, auf dem ihr dieses neue Leben betreten könnt, ihr zu dieser Veränderung werdet, die Neue Welt in das Sein hinein tanzt, besteht darin, jeden einzelnen Augenblick in vollkommener Dankbarkeit für das Wunder des Lebens selbst zu leben, voller Staunen so zu leben, dass selbst das kleinste Etwas auf vollkommen neue Art und Weise durch das Herz enthüllt werden kann und zu erkennen, dass alles, was ihr glaubtet zu wissen, vollkommen fließend ist und offen für Veränderung.

Wenn ihr die Realität der perfekten Liebe bestaunt, aus der Alles Gemacht Ist, dann öffnet sich euch das vollkommen, was ihr mit eurem Herzen seht und schenkt euch sein Herz – was auch immer es ist. In diesem Augenblick verschwindet jede Illusion der Trennung. All die Träume der alten Welt, dass es etwas anderes geben könnte als die Liebe und all die Schattenformen solcher Sinnestäuschungen – wenn ihr sie perfekt liebt – werfen ihre alten Verkleidungen der Verzweiflung oder des Mangels ab, all jene sich rückwärts drehenden Spiralen kommen zum Stillstand. Diese Träume rufen voller Überraschung euren sprachlosen und entzückten Herzen zu, sie bewegen sich, um sich auf euch auszurichten, ihr, die ihr das Herz Gottes seid.

Ihr haltet euch innerhalb der Kräfte der Schöpfung selbst, ihr seid die Doppelhelix in Gemeinschaft mit der Zwillingsflamme, die nun, wenn euer Herz letztendlich wirklich offen ist, genau hier als ihr mit überwältigender Klarheit ins Leben kommen kann und die fortwährend diese große Vereinigung des Bewusstseins und der Liebe enthüllt, die das Kennzeichen der wahren Kreativität als das Herz Gottes ist, das ihr seid.

Also, genau jetzt, öffnet eure Herzen und fühlt Mich. Fühlt, wie tief Ich Eins mit euch Bin. Fühlt auch den vertrauten und heiligen Pulsschlag dieser zärtlichen und persönlichen Einheit, in der wir die Liebe sind, die sich selbst als ihr kennt und als Mich, als das Herz und als den Schöpfer des Herzens. Fühlt die tiefe und endlose Dankbarkeit, die für immer Teil dieser ewigen Gemeinschaft ist. Genau hier, wo alles möglich ist, diese Energie eines endlosen Potentials, dieser Augenblick reiner Vorfreude auf das, was die Liebe als nächstes erschaffen wird.

Das ist der Ort, an dem Dankbarkeit beginnt und wo aufgrund eures Lebens Wunder geschehen. Hier treffen sich alle erdachten Grenzen, alle Begrenz-ungen, alle Wahrnehmungen der Trennung, lösen sich auf und öffnen sich einem vollkommen neuen Augenblick endloser Schöpfung, die ihr nun hervorbringt, um unverzüglich die Welt der Liebe zu erschaffen, die die Wahrheit eures Herzens ist. Seid ihr bereit? Dankbarkeit ist der Griff an der Tür des Herzens und Dankbarkeit ist das Licht, das ihr seht. Wenn ihr einen Atemzug nehmt, öffnet euer Herz und springt hinein in das Leben, in dem ihr wahrhaft lebt, für immer, voller Dankbarkeit und Wunder.

Wenn ihr euch durch die beiden Augen des Ego-Geistes die Welt anschaut, dann seht ihr so vieles, was weniger als „gut" aussieht. Mit dem einen Auge seht ihr das Gute und seinen möglichen Ausdruck, doch mit dem anderen Auge, oh, wie sehr seht ihr das Gegenteil der Liebe. Und während diese beiden Wahrnehmungen fortwährend entstehen, erschaffen sie einen Missklang und stoßen ständig ineinander. Ein Teil von euch sieht durch die Wahrnehmungen eures menschlichen Lebens – dass jeder Mensch Gott in sich trägt. Der andere Teil sieht die ganze Grausamkeit, den Mangel an Gleichgewicht, die Habgier, etc. Und natürlich können die beiden niemals ein Gleichgewicht schaffen, denn beide sind das Pendel, das das Drama der Welt am Laufen hält.

Doch wenn ihr zwischen die Gegensätze blickt, dann findet ihr Gnade, den angehaltenen Atem, der zum Herzen weist. In diesem Raum, dem Raum zwischen dem Ein- und dem Ausatmen, genügt ein einfaches Danke und ihr springt hinein ins Herz. Plötzlich fühlt ihr die Wahrheit jenseits des Tanzes von Geben und Nehmen, von Gut und Böse, von jenen, die im Überfluss leben, während andere verhungern, von all dem Auf und Ab der Träume, die die menschliche Welt erschaffen. Genau im Zentrum ist dieser magische Türknauf der sich öffnet, wenn man die Worte sagt oder zutiefst die Wahrheit der Dankbarkeit empfindet.

Durch diese eine Veränderung seid ihr frei und ihr seid lebendig der Wirklich-keit des Herzens gegenüber. Euer Herz, das diese Sprache der Dankbarkeit spricht, beginnt all das hervor zu strömen, wofür ihr dankbar sein könnt. Alles bringt euch näher an diese höchste Resonanz der reinen Liebe, zu dem offenen Herzen, durch das Ich immer mehr gebe, mehr Liebe, als möglich scheint in der Welt des Verstandes. Dann, wie von Zauberhand, enthüllt das Herz die tatsächliche Wahrheit, dass alles, was ihr seht, Liebe ist, die vor euch tanzt, Hüte ausprobiert und sich an Kostümen erfreut, doch überall, immer mit dem nie endenden Wissen, dass die Liebe alles ist, was es gibt und das Herz – euer Herz – bereit ist, dies zurückzufordern.

Wenn ihr, die ihr in diesem Teil der Welt lebt, mit euren Gebeten für Thanksgiving beginnt und euch an dem Tag erfreut, der euch dafür gegeben ist, erlaubt euch selbst, diesen Raum, durch den Ich zwischen den Molekülen hindurch scheine, zu fühlen, dort, wo ich euch um die Atome herum rufe, Ich durch das Zentrum eines jeden Elektrons Botschaften zu eurem Herzen aussende und euch euer vollkommenes Gewahrsein zurückgebe, dass ihr das mitschöpfende Herz von Gott seid, der/die Ich Bin.

Jeder Augenblick ist ein Pulsschlag in dem lebendigen Ganzen, der euch unverzüglich mit dem Hologramm verbinden kann, in dem Ich in allem vollkommen präsent bin. Die Gesamtheit Gottes ist in euren Fingernägeln und ihr seid in dem Zentrum von Allem, Was Ist, vollkommen und ganz lebendig und bewusst, verbunden durch euer Herz mit dem Zentrum von allem.

Ihr seid das Herz Gottes, das diese Liebe schenkt. Schenkt sie nun genau hier auf der Erde so, wie ihr es am besten vermögt, um zu erkennen, dass das, worauf ihr euer Bewusstsein lenkt, wenn ihr dankbar seid, vollkommen jegliche verdrehten Muster der Liebe entwirrt und euch die Energie zurückgibt, die es verwendet hat, damit ihr euch selbst von Mir und von all der Liebe und nur der Liebe, die Ich Bin, getrennt glaubtet.

Flüstert noch einmal in euer Herz „danke". Nun verstärkt dieses zu „Danke dir, Gott". Verwendet jedes beliebige Wort dafür, das euch von diesem lebendigen Hologramm der endlosen und doch zärtlichen und persönlichen Liebe erzählt. Wenn ihr „danke" sagt und ihr euch von eurem Kopf hin zu eurem Herzen bewegt, werdet ihr fühlen, wie euer Herz die Leitung übernimmt und das Danke wird zur reinen Resonanz der lebendigen Dankbarkeit, die wahrhaftig der Zauberstab der Mitschöpfung ist und die Fähigkeit, die Liebe immer mehr zu verstärken und zu mehren, die immer durch euch geschenkt wird, die in euch lebt und die ihr verwendet, um eine Welt der Liebe mit zu erschaffen, eine Welt endloser Schönheit, der wahren Reflektion der grenzenlosen Gnade und Liebe und des Überflusses des endlosen Lebens, das Ich Bin. Diese Dinge leben in eurem Herzen, sind immer präsent – dargebracht in reiner Dankbarkeit, doch wo zuvor, ihr Lieben, Dankbarkeit scheinbar eure Schwingung anhob, öffnet sie nun alles und bringt euch vollkommen hinein in den Augenblick der Schöpfung, der immer ist und den ihr für immer verwenden könnt, um mehr Liebe zu erschaffen und um die Wahrheit eines lebendigen Universums zu sehen, in dem jeder Partikel und jede Wellenform den Tanz des Herzens der Zwillingsflamme von Allem, Was Ist tanzt.

Wenn ihr euch selbst daher als das Herz der allumfassenden Liebe erkennt, so nehmt ihr auch euer wahres Erbe an, bis ihr zum offenen Tor des Herzens werdet, durch das jede kostbare Person, die in der Welt lebt, sich selbst klar sehen kann und durch das Geschenk der Dankbarkeit ihren Weg zu den endlosen Wundern findet.

Für Fragen oder Kommentare, schreibt uns eine E-Mail an

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

sidebar-stars-long-5






sidebar-stars-long-4






sidebar-stars-long-8
line

line
sidebar-sign-up
line
donate